Kinderklinik Ortenau | "Ausgezeichnet. Für Kinder" Nur das Beste für Ihr Kind

Nur das Beste für Ihr Kind

Wenn ein Kind erkrankt, wünschen sich seine Eltern selbstverständlich eine altersgerechte und vor allem kompetente fachärztliche Versorgung. Familienfreundlichkeit und die Nähe der behandelnden Klinik zum Wohnort spielen ebenso eine große Rolle. Oft herrscht jedoch Unsicherheit darüber, welche Faktoren eine gute Kinderklinik ausmachen – hierbei hilft das Siegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“. Um dieses tragen zu dürfen, müssen Kliniken einige strenge Kriterien erfüllen, darunter eine ärztliche und fachärztliche Versorgung rund um die Uhr, besondere Qualifikationen der Pflegekräfte sowie Angebote aus dem pädagogischen und therapeutischen Bereich.

Bereits zum wiederholten Male hat die Kinderklinik des Ortenau Klinikums Offenburg-Gengenbach das begehrte Qualitätssiegel erhalten. Sie ist Teil des Mutter-Kind-Zentrums am Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach und stellt 47 Betten für erkrankte Kinder und Jugendliche bereit. Außerdem verfügt die Klinik über die höchste neonatologische Versorgungsstufe für Frühgeborene (Perinatalzentrum Level 1), eine Kinderintensivstation sowie eine Tagesklinik. Das erfahrene Ärzte- und Therapeutenteam deckt nahezu das gesamte Spektrum der Kinder- und Jugendmedizin ab. Von der Deutschen Diabetes Gesellschaft wurde die Fachklinik als stationäre und ambulante Behandlungseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus anerkannt. In diesem Bereich bietet sie spezielle Sprechstunden an – ebenso besteht eine Asthmasprechstunde. In der kinderkardiologischen Ambulanz wird das komplette Spektrum der nichtinvasiven kinderkardiologischen Diagnostik und Therapie vorgehalten. Einen hohen Bezug zur Familie sowie die intensive Integration der Eltern in den Behandlungsprozess möchte die Kinderklinik unter anderem dadurch ermöglichen, dass ein Elternteil zusammen mit dem Kind aufgenommen werden kann. Um Kinder und Jugendliche mit psychischen Beschwerden kümmert sich eine Diplom-Psychologin.

In Konfliktsituationen, bei Erziehungsproblemen, beobachteter oder gar erfahrener Gewalt bietet die angegliederte Kinderschutzambulanz mit integrierter Baby-Sprechzeit jederzeit kostenfreie Beratung an. Außerdem werden dort weitere Hilfsangebote vermittelt. Sowohl Eltern und Kinder als auch Angehörige und Fachkräfte können sich an die Kinderschutzambulanz wenden.

Somit trägt die Kinderklinik Ortenau das gefragte Qualitätssiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“ erneut aus gutem Grund. Bereits seit neun Jahren wird es deutschlandweit vergeben und zeigt Eltern, ob es eine Qualitäts-Kinderklinik in ihrem Umfeld gibt. Das begehrte Siegel gilt jeweils für zwei Jahre. Nach diesem Zeitraum ist eine Neubewertung vorgesehen. Dieser unterzieht sich die Kinderklinik Ortenau gerne, um eine stetige Verbesserung der altersgerechten stationären Versorgung von Kindern und Jugendlichen zu wahren.

2008 startete die Qualitätsabfrage der Kinderkliniken in Deutschland anhand eines von den pädiatrischen Fachgesellschaften abgestimmten Strukturpapiers mit vereinbarten Mindestkriterien als Grundlage für das Gütesiegel. Aus Vertretern der Gesellschaft für Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V., der BAG Kind und Krankenhaus, der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V. sowie der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie e.V. setzt sich die Prüfungskommission zusammen. Ausgewählte Kliniken müssen personelle, fachliche und organisatorische Anforderungen erfüllen, spezielle technische Ausstattungen und räumliche Einrichtungen vorweisen, an Maßnahmen zur Sicherung der Ergebnisqualität sowie an Nachweisverfahren für die Erfüllung der verschiedenen Voraussetzungen teilnehmen.

Weitere Informationen über die Auszeichnung „Qualitätssicherung für die stationäre Versorgung von Kindern und Jugendlichen“ finden Sie hier: www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de